Webhosting und Domains

finden Sie auch bei Homepage-Hoster.de

Verfügbarkeit Ihrer Domain Prüfen

Installation von Shopware 4 mit dem Shopware Installer 1.0


Mit dem Shopware 4 Installer 1.0 findet schnell und einfach die Shopware Installation statt. Der Installer überprüft die Systemvoraussetzungen, konfiguriert dann die Datenbank und stellt sehr schnell einen neuen Onlineshop mit Shopware 4.0 bereit.

 
Vorbereitungen zur Shopware Installation.
Zuerst sollte überprüft werden, ob das Shopware Hosting-Paket den Systemanforderungen für Shopware 4.0 gerecht wird. Die Systemanpassungen können über die php.ini-Datei und die htaccess-Datei durchgeführt werden. Die notwendigen Daten des Providers finden sich in den FAQ´s des Providers.

Vor der Installation muss zwingend das Installationspaket welches Sie auf der Shopware-Seite Downloaden können auf den Server Ihres Providers geladen werden. Das geschieht mittels FTP. Die Übertragung sollte mit einem FTP-Client wie FileZilla stattfinden. Der Client überträgt die Daten im Binary oder ASCII Modus und stellt sicher, dass Shopware auch fehlerfrei funktioniert. Vor der Übertragung müssen die Daten aus der Zip-Datei entpackt werden.

Der Beginn der Installation.

Zu Beginn der Installation wird der Installer im Browser aufgerufen. Das geschieht direkt über Ihre Domain z.B. www.IhreDomain.de/install
shopware-installer10
Nun kann eine Sprache gewählt werden. Deutsch oder Englisch sind voreingestellt.

Nun wird der Installer prüfen, ob die Systemanforderungen stimmen.
shopware-systemvorausetzungen
 
Die Verzeichnisse und die Dateien von Shopware werden automatisch geprüft. Das gilt auch für die Schreibrechte und die PHP-Einstellungen des Servers. Passen die Schreibrechte nicht, müssen die benötigten Schreibrechte mittels FTP-Client auf die Verzeichnisse und Dateien gesetzt werden. Treten bei der „config.php“ Fehler auf, sollte eine leere Datei „config.php“ angelegt werden.

Datenbank konfigurieren und importieren.
shopware-datenbankkonfiguration
Nun werden die Zugangsdaten für die Datenbank eingegeben. Shopware sollte in eine neue Datenbank installiert werden. Die benötigten Daten für den Zugang zu der Datenbank werden von Ihren Webhosting-Anbieter bereitgestellt werden.
 
Datenbank Importieren
shopware-datenbank-import
Nun wird die Datenbank von Shopware in die Benutzerdatenbank geladen. Hier können die Demodaten unterbunden werden. Lasen Sie dazu einfach das Häckchen weg. So erhalten Sier eine leere Version von Shopware. Bitte beachten Sie das es bei manchen Providern einige Minuten daueren kann. Brechen Sie daher den Import der Datenbank nicht ab!

Die Auswahl der Shopware-Lizenz.
shopware-lizenz-waehlen
Nun muss die Lizenz gewählt werden, die gebraucht wird, um mit Shopware zu arbeiten. Es gibt vier unterschiedliche Lizenzen die Shopware bereit stellt: Shopware Community Version, Shopware Professional, Shopware Enterprise Business und Shopware Enterprise Cluster.
Die Shopware Community Version benötigt keinen Lizenzschlüssel. Für die Nutzung von Shopware Professional, Shopware Enterprise Business und Shopware Enterprise Cluster wird ein Lizenzschlüssel benötigt, zudem wird der Ioncube Loader vorausgesetzt. Diesen Lizenzschlüssel erhalten Sie direkt bei der Shopware GmbH. Sollte dieser nicht beim Kauf von Shopware mitgegeben worden sein, helfen die Kundenberater der Shopware GmbH gerne weiter.

Der Abschluss
shopware-benutzer-anlegen
Zuletzt müssen die Basis-Shopkonfigurationen sowie die Frontend/Storefront Einstellungen vorgenommen werden. Das sind unter anderem der Shopname, E-Mail-Adresse und das Passwort des Administrators, die Standardsprache und die Währungen.

Damit ist die Installation abgeschlossen. Löschen Sie nun noch den Install-Ordner aus Ihrem Hauptverzeichnis. Nun kann die Einrichtung des Shops beginnen.
 
Spalte 1 Spalte 2
Unser Blog